Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Nutzungsbedingungen für das mediQ-Programm

Nutzungsbestimmungen für das mediQ-Programm

Diese Nutzungsbestimmungen regeln das Rechtsverhältnis zwischen mediQ (Qualitätszentrum für Medikamentensicherheit), PDAG (Psychiatrische Dienste Aargau AG, CH-5210 Windisch) und dem Benutzer des mediQ-Interaktionsprogramms.

1    Geltungsbereich

Diese Nutzungsbestimmungen (nachfolgend „Nutzungsbestimmungen“ genannt) regeln das Rechtsverhältnis zwischen mediQ (Qualitätszentrum für Medikamentensicherheit) betrieben durch PDAG (Psychiatrische Dienste Aargau AG, CH-5210 Windisch) (nachfolgend „mediQ“ genannt) und dem Kunden (nachfolgend „Kunde“ genannt) des mediQ-Interaktionsprogramms (nachfolgend „mediQ-Interaktionsprogramm“ genannt). Die Verwendung des mediQ-Interaktionsprogrammes durch den Kunden setzt eine rechtsgültige Zustimmung zu den vorliegenden Nutzungsbestimmungen voraus. Abweichende Bestimmungen bedürfen zu ihrer Geltung der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung von mediQ.

2    Vertragsabschluss/ Zugang zum Programm

2.1    Registrierung

Der Kunde hat sich vor Vertragsabschluss auf www.mediq.ch registriert. Mit den nach der Registrierung per E-Mail zugestellten Zugangsdaten kann der Kunde jederzeit seine Daten im eigenen mediQ-Account bearbeiten. Der Kunde bestätigt, bei der Registrierung wahrheitsgemässe Angaben gemacht zu haben und ist verpflichtet, seine Daten stets aktuell und richtig zu halten.

2.2    Vertragsinhalt und -bestandteile

Der zwischen mediQ und dem Kunden geschlossene Vertrag in Bezug auf die Benutzung des mediQ-Interaktionsprogramms besteht aus diesen Nutzungsbestimmungen, dem vom Kunden gewählten Abonnement und dessen Bestimmungen, inklusive Beschreibung der gewählten Lizenzart.

2.3     Vertragsabschluss und Bestätigung

Der Vertrag zwischen mediQ und dem Kunden kommt dadurch zustande, dass mediQ bzw. sein exklusiver Vertriebspartner Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart das in der Bestellung des Kunden liegende Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages durch eine Auftragsbestätigung annimmt. 

2.4    Leistungsumfang

Der Leistungsumfang bestimmt sich nach den von mediQ zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses im Rahmen des mediQ-Interaktionsprogramms angebotenen Leistungen und Funktionalitäten gemäss Leistungsbeschreibung auf www.mediq.ch. Der Kunde bestätigt, dass er sich vor Vertragsabschluss auf www.mediq.ch sowie direkt bei mediQ ausreichend über den Inhalt, die Funktionsweise und die Funktionalitäten des mediQ-Interaktionsprogramms informiert hat. mediQ ist berechtigt, ihre Leistungen, den Leistungsumfang und die Leistungsinhalte jederzeit anzupassen. Die Anpassungen treten mit der Publikation auf der Website in Kraft.

2.5    Nutzung des mediQ-Interaktionsprogramms

Mit Vertragsabschluss und Bezahlung der vereinbarten Nutzungsgebühren erhält der Kunde das Recht, das mediQ-Interaktionsprogramm für sich zu nutzen. Die Anzahl der Benutzer pro Kunde  richtet sich nach dem vom Kunden gewählten Abonnement. Die über das mediQ-Interaktionsprogramm dem Kunden zur Verfügung gestellten Informationen dienen zur Einschätzung des Interaktionspotentials von medikamentösen Kombinationsbehandlungen. Die richtige Anwendung des mediQ-Interaktionsprogramms setzt fundierte medizinische Kenntnisse voraus. Das Resultat der Anwendung des mediQ-Interaktionsprogramms stellt nur eine Empfehlung, ohne jegliche rechtlich bindende Wirkung, dar. Die Anwendung der Arzneistoffe liegt ausschliesslich im Verantwortungsbereich des Kunden.

2.6    Zugang zum mediQ-Interaktionsprogramm/ Technische Voraussetzungen

Der Zugang zum mediQ-Interaktionsprogramm erfolgt passwortgeschützt über das Internet. mediQ bemüht sich, den Zugang zum Interaktionsprogramm permanent, das heisst 24 Stunden am Tag und 365/366 Tage im Jahr, zu ermöglichen. Die jederzeitige Verfügbarkeit wird jedoch ausdrücklich nicht garantiert. mediQ ist berechtigt, mediQ-Dienste zu Zwecken der Wartung oder Instandsetzung zu unterbrechen. Der Kunde hat die entsprechenden Voraussetzungen für den Zugang zum mediQ-Interaktionsprogramm zu schaffen. Hierzu gehört u. a. ein für den Zugang zu mediQ kompatibler Browser. mediQ wird den Kunden auf Anfrage über den jeweils einzusetzenden Browser informieren.

3    Preise und Zahlungsbedingungen

3.1    Preise

Die Grundpreise für das jeweilige Abonnement ergeben sich aus der jeweils gültigen Preisliste, welche auf der mediQ-Website (www.mediQ.ch) abrufbar ist. Die Preise gelten in Schweizer Franken (CHF) - Offerten in EUR werden auf Anfrage erstellt. Für alle Lizenzen werden passende Offerten aufgrund des jeweiligen Lizenz-Grundpreises, der Grösse der Institution, der Anzahl Nutzer und der Anzahl Standorte erstellt. 

3.2    Rechnungsstellung

Die Rechnungsstellung gegenüber dem Kunden erfolgt elektronisch an die angegebene E-mail-Adresse, es sei denn der Kunde wünscht ausdrücklich eine Papierrechnung. In diesem Fall geht die Rechnung an die bei mediQ erfasste Kontaktadresse, soweit mit dem Kunden nicht etwas anderes vereinbart ist.

3.3    Fälligkeit und Verzug

Die Zahlungspflicht beginnt mit der Freischaltung des Zugangs zum mediQ-Interaktionsprogramm. Die Rechnung muss innerhalb von 30 Tagen ab Zustellung und ohne Abzug beglichen werden. Bei Zahlungsverzug ist mediQ berechtigt, den Zugang zum mediQ-Interaktionsprogramm bis zum vollständigen Ausgleich der offenen Forderungen zu sperren. Der Kunde bleibt während der Sperrung zur Zahlung fälliger Entgelte verpflichtet. Erfolgt die Zahlung trotz Abmahnung durch mediQ nicht, ist mediQ berechtigt, den Vertrag ausserordentlich zu kündigen und allfällig weitere rechtliche Schritte einzuleiten.

4    Laufzeit und Kündigung

4.1    Laufzeit

Der Vertrag über die Nutzung des mediQ-Interaktionsprogramms ist jeweils auf ein Jahr ab Vertragsabschluss befristet. Vier Wochen vor Ablauf des Abonnements wird der Kunde darauf per E-mail aufmerksam gemacht. Wird der Vertrag nicht bis einen Werktag vor Ablauf des Vertrages in Textform (Brief, E-mail, Fax) gekündigt, wird das mediQ-Abonnement automatisch um weitere 12 Monate verlängert. Für jede Verlängerung gelten die jeweils gültigen Preise gemäss aktueller Preisliste. In jedem Fall der Beendigung der Nutzungslizenz ist mediQ berechtigt, den Zugang des Kunden zum Interaktionsprogramm zu sperren.

4.2    Ausserordentliche Kündigung

mediQ steht ein ausserordentliches Kündigungsrecht insbesondere zu, wenn

•    der Kunde bei der Anmeldung oder während der Vertragsdauer falsche Angaben gemacht hat oder macht;

•    der Kunde gegen die vorliegenden Nutzungsbestimmungen verstösst oder wesentliche Vertragspflichten erheblich verletzt;

•    der Kunde die geschuldete Nutzungsgebühr trotz Abmahnung nicht bezahlt.

 Die Nichtnutzung des Programms durch den Kunden oder seine Benutzer gibt kein Recht auf Rückerstattung der Gebühren.

5    Urheber-/Nutzungsrechte

5.1    Urheber- und gewerbliche Schutzrechte

Alle Urheber- und gewerblichen Schutzrechte verbleiben bei mediQ oder allfälligen Lizenzgebern. Inhalte, auch auszugsweise, dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung vervielfältigt und/oder weitergegeben werden. Insbesondere darf das mediQ-Interaktionsprogramm (oder Teile davon) nicht dekompiliert bzw. in die Quellensprache zurückgeführt, verändert oder für die Herstellung von Derivaten verwendet werden.

5.2    Nutzungsrechte

Der Kunde erhält das nicht ausschliessliche, nicht übertragbare, entgeltliche und zeitlich befristete Recht, das mediQ-Interaktionsprogramm bestimmungsgemäss mit der dem gewählten Abonnement entsprechenden Anzahl Benutzer (Einzelnutzer- oder Mehrfachlizenz) zu gebrauchen. Es finden die jeweiligen Lizenzbeschreibungen Anwendung.

Der Kunde verpflichtet sich, das Interaktionsprogramm nur für eigene Zwecke zu nutzen und Dritten ohne separate schriftliche Vereinbarung mit mediQ weder unentgeltlich noch entgeltlich einen gesonderten Zugriff auf das Interaktionsprogramm oder dessen Ergebnisse und Inhalte zu ermöglichen. Jegliche kommerzielle Nutzung, Vervielfältigung oder Verteilung ist untersagt. Alle nicht ausdrücklich aufgeführten Nutzungsrechte verbleiben bei mediQ.

6    Pflichten des Kunden

6.1    Nutzungspflichten und -verantwortung

Das mediQ-Interaktionsprogramm ist für die Benutzung durch medizinische Fachpersonen hergestellt. Der Kunde bestätigt ausdrücklich, dass er weiss, dass die richtige Verwendung der über das mediQ-Interaktionsprogramm zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen fundierte medizinische Kenntnisse voraussetzt. Die korrekte Anwendung des mediQ-Interaktionsprogramms durch die jeweiligen Benutzer liegt in der ausschliesslichen Verantwortung des Kunden bzw. des einzelnen Benutzers. Es ist Sache des Kunden sicherzustellen, dass nur ausreichend ausgebildete Personen Zugang zur mediQ-Interaktionsplattform erhalten. Der Kunde verpflichtet jeden Benutzer des Programms, die erhaltene Empfehlung auf Plausibilität zu überprüfen und für jede individuelle klinische Situation zu werten.

Der Kunde hat für jeden seiner Benutzer des mediQ-Interaktionsprogrammes vollumfänglich einzustehen.

Die Verantwortung für die Abgabe oder Verschreibung eines Medikamentes oder einer medikamentösen Kombination liegt alleine beim Kunden.

6.2    Zugangsdaten und Benutzerkonten

Der Kunde hat bei Verlust der Zugangsdaten, des Passwortes oder bei Verdacht der missbräuchlichen Nutzung dieser Daten unverzüglich mediQ zu unterrichten. mediQ ist berechtigt, im Falle der missbräuchlichen Nutzung den Zugang zum Interaktionsprogramm zu sperren. Der Kunde haftet für jeglichen Missbrauch in seinem Namen oder mit seinen Zugangsdaten und Passwort, soweit gesetzlich zulässig. Bei Verlust der Zugangsdaten besteht die Möglichkeit über den mediQ-Helpdesk einen neuen Zugang zu beantragen.

Benutzerkonten sind nicht übertragbar und dürfen Dritten, abgesehen von den rechtmässigen Benutzern eines Kunden, nicht zur Nutzung überlassen werden. Der Kunde ist verpflichtet, den unbefugten Zugriff  Dritter auf das mediQ-Interaktionsprogramm durch geeignete Vorkehrungen zu verhindern.

7    Gewährleistung

mediQ schliesst jegliche Gewährleistung für den Inhalt sowie die Funktionalität des mediQ-Interaktionsprogrammes, soweit gesetzlich zulässig, aus.

Das mediQ-Interaktionsprogramm wird regelmässig überarbeitet und aktualisiert. mediQ übernimmt jedoch keine Gewähr dafür, dass das mediQ-Interaktionsprogramm stets der aktuellen Gesetzeslage oder den aktuellen Fachinformationen entspricht.

Die Nutzbarkeit des mediQ-Interaktionsprogramms hängt zudem von Leistungen Dritter (z. B. Internetanbietern) ab. mediQ gibt daher ausdrücklich keine Gewähr dafür, dass das mediQ-Interaktionsprogramm jederzeit und an allen geographischen Orten problemlos und fehlerfrei läuft bzw. benutzt werden kann. Zudem kann mediQ keinerlei Gewähr für die technologische Funktionstüchtigkeit, die Virenfreiheit und die Interoperabilität mit anderen Programmen übernehmen.

8    Haftung

mediQ schliesst jegliche Haftung für direkte, indirekte und Folgeschäden im Zusammenhang mit dem mediQ-Interaktionsprogramm aus.

Dieser Haftungsausschluss umfasst sowohl die Verantwortlichkeit für Inhalte und Empfehlungen, welche sich aus der Benutzung des mediQ-Interaktionsprogrammes ergeben, sowie auch die technische Funktionalität des mediQ-Interaktionsprogrammes oder einer sich aus einer Empfehlung ergebenden Abgabe oder Verschreibung eines Medikamentes oder einer medikamentösen Kombination.

mediQ haftet nicht für Ansprüche Dritter gegenüber dem Kunden oder dessen Benutzer.

Das mediQ-Interaktionsprogramm kann Inhalte von Dritten über einen Link anzeigen. mediQ hat auf deren Inhalte keinen Einfluss. mediQ ist folglich auch nicht verantwortlich für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte von Dritten. mediQ ist insbesondere nicht haftbar für Schäden, die im Zusammenhang mit Inhalten Dritter bzw. Links auf Seiten Dritter entstehen.

9    Datenschutz

mediQ verpflichtet sich, die gespeicherten Benutzerdaten (Name, Adresse, Benutzername, E-Mail-Adresse) ausschliesslich im Zusammenhang mit dem mediQ-Interaktionsprogramm zu benutzen und nicht an Dritte weiterzugeben. Die personenbezogenen Daten dienen ausschliesslich für Lizenzzwecke und für interne Kundenanalysen. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt. mediQ verwendet das "Web Analytics Program" Piwik zu statistischen Zwecken und zur Optimierung der Webseite. Piwik sammelt keine Personenbezogenen Daten. Mehr Informationen zum Datenschutz in Piwik finden Sie hier: http://piwik.org/privacy.

Das mediQ-Interaktionsprogramm benutzt Cookies.

10    Geheimhaltung

Der Kunde verpflichtet sich jegliche vertraulichen Informationen in Bezug auf die Benutzung des mediQ-Interaktionsprogrammes geheim zu halten.

11    Schlussbestimmungen

Sollte eine Bestimmung dieser Nutzungsbestimmungen nichtig oder rechtsunwirksam sein, hat dies auf die weiteren Bestimmungen keinen Einfluss.

Diese Nutzungsbestimmungen und die in Ziffer 2.2 festgehaltenen Vertragsbestandteile umfassen jegliche Bestimmungen, welche zwischen mediQ und dem Kunden in Bezug auf die Benutzung des mediQ-Interaktionsprogrammes Anwendung finden und gehen jeglichen früheren Bestimmungen und Vereinbarungen vor.

Widersprechen Bestimmungen in Dokumenten, welche Vertragsbestandteile darstellen oder auf der Website www.mediq.ch abrufbar sind, diesen Nutzungsbestimmungen, so gehen diese Nutzungsbestimmungen vor.

Die Übertragung auf eine andere Gesellschaft in Folge Fusion oder anderen Formen der Unternehmensübertragung oder
Unternehmenszusammenschluss bedarf der vorgängigen, schriftlichen Zustimmung  durch mediQ.

Es gilt Schweizer Recht.

Gerichtsstand ist 5200 Brugg, Schweiz

Gültig ab März 2015

Artikelaktionen